Previous Page  8 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 56 Next Page
Page Background

making of

Büro Hamburg und zuständig für Programme

zur Unterstützung und Weiterentwicklung

der Marketingaktivitäten klein- und mittel­

ständischer Unternehmen in Europa, im

Mittleren Osten und in Afrika. Der umtriebige

Manager arbeitete zuvor für die Vistaprint

Group, leitete selbst kleinere Unternehmen

und weiß, wo denen der Schuh drückt, wenn

es umKommunikation in sozialenNetzwerken

geht. Er war Gastredner auf der „meetting“ in

Saarbrücken, die von der ting-Beratungs-

GmbH veranstaltet wurde, die anderen Un­

ternehmen in den sozialen Netzwerken in

punkto Kommunikation auf die Sprünge hilft.

Mag sein, dass sich bei Facebook die Geister

scheiden, ob es Sinn macht, als Unternehmen

dort vertreten zu sein. Aber das Kommuni-

kationsverhalten der Menschen habe sich

verändert, so Arne Henne. „Mobil ist kein

Trend, sondern Thema und ist damit in der Ge-

sellschaft längst angekommen.“ 64 Millionen

Nutzer in Deutschland haben ein Smartphone,

iPad oder Handy, wegen der Doppelnutzung gibt

es täglich 140Millionen Verbindungen ins Netz,

weit über 70 Prozent der Entscheider im B2B-

Bereich informieren sich digital über Produkte

W

as haben ein Energieversorger, ein Be-

stattungsunternehmen, ein Baumarkt

und ein IT-Unternehmen gemeinsam? Auf

den ersten Blick nicht viel, außer dass sie im

Wettbewerb stehen und um die Gunst und

Aufmerksamkeit ihrer Kunden buhlen. Alle

vier Unternehmen setzen dabei verstärkt auf

die sozialen Netzwerke, allen voran Facebook.

Immerhin hat das größte soziale Netzwerk

der Welt allein in Deutschland 29 Millionen

Nutzer, von denen 85 Prozent mobil auf Fa-

cebook unterwegs sind. 100 Millionen Videos

werden pro Tag auf Facebook angeklickt. Das

behauptet Arne Henne, seit über dreieinhalb

Jahren Programmmanager bei Facebook im

ver etzt

Alle gegen alle

Thorsten Bost, geschäftsführender Gesellschafter der ting-Bera­

tungs GmbH, Arne Henne, Programmmanager bei Facebook,

Dr. Hanno Dornseifer, VSE-Vorstandsmitglied, Dr. Oliver Schottek,

Mitglied der Unternehmensleitung der ting, Sarah Schmitt von Glo-

bus Fachmärkte GmbH & Co. KG und Marc Laubach von Bestattun-

gen Hubert Laubach GmbH (v.l. diskutierten über den Einsatz

der sozialen Medien in Unternehmen.

Soziale Netzwerke

bieten neue Chancen

für Unternehmen