Previous Page  27 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 56 Next Page
Page Background

27

Modernisierung der Netzinfrastruktur

und neue Services

VSE Verteilnetz und energis-Netzgesellschaft

investierenkontinuierlich inModernisierungund

Ausbau ihrer Energienetze, allein 14 Millionen

Euro seitens der VSE Verteilnetz.

VSE bietet Industrie und Kommunen verstärkt

Netzdienstleistungen an wie Planung, Bau, Be-

trieb, Wartung und Instandsetzung energietech-

nischer Anlagen oder auch die Bereitstellung

mobiler Netzersatzanlagen.

Dienstleistungen in den Bereichen Energie-

effizienz, Energiemanagement, regenerative

Energien, dezentrale Energieversorgung mit

Kraft-Wärmekopplung bietet der Energiedienst-

leister und Facility Manager FAMIS an.

Der Carrier und Service-Provider VSE NET

bringt die Digitalisierung des Saarlandes voran

und baut dafür das eigene Glasfasernetz weiter

aus. Ende des Jahres werden ca. 35.000 Haus-

halte die Möglichkeit haben, auf das schnelle

Internet der VSE NET zuzugreifen.

Weiterhin positive Geschäftsentwicklung

Die Umsatzerlöse der VSE-Gruppe erhöhten

sich im Geschäftsjahr 2015 von 1.051 Millionen

auf 1.188 Millionen Euro. Vor allem das Ener-

giegeschäft der Gruppe legte kräftig zu: Die

Stromabgabe stieg auf 10.700 Gigawattstunden

(GWh) und die Erdgasabgabe auf 6.900 GWh.

WesentlicheGründe dafür waren die gestiegene

Energienachfrage der Industriekunden und der

weiterverteilenden Stadt- und Gemeindewerke

sowie die Akquisition neuer Kunden bundesweit.

Vor allemdie aus der Energiewende entstande-

nen Produkte und Dienstleistungen der VSE im

Strom- und Gasbereich tragen Früchte. Dazu

zählen beispielsweise die Vermarktung von

Regelenergie, Minuten- und Sekundärreserve,

börsennotierte Geschäfte mit Strom und Gas

rund um die Uhr, die EEG-Direktvermarktung

sowie das Bilanzkreis- und Portfoliomanage-

ment.

Mit den konsolidierten Gesellschaften beschäf-

tigt die Gruppe rund 1.520 Mitarbeiter. [nea]