Background Image
Previous Page  35 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 35 / 60 Next Page
Page Background

35

2.000 Euro für die Höhenretter

des Landkreises Merzig-Wadern

Schluss mit den

Faxen!

Mit dieser Spende unterstützt

FAMIS die Spezielle Rettung aus

Höhen und Tiefen (SRHT) der Feu-

erwehren im Landkreis. Mit dem

Geld wurde zusätzliche Rettungs-

ausrüstung angeschafft, die bei-

spielsweise bei der Bergung von

Monteuren im Windparkbereich

zum Einsatz kommen kann.

Eine entsprechende Notfallübung

ist im VSE-Windpark in Losheim-

Britten geplant, in dem FAMIS für

die Betriebsführung verantwortlich

ist.

Digitale Schnittstelle löst Faxver-

fahren ab. VSE NET verbessert

Anbieterwechsel in der Telekom-

munikation.

Künftig ist der Wechsel für Kunden

und Anbieter effizienter, störungs-

sicherer und reibungsloser als

bisher. Die digitale Verarbeitung der

Datenwie technische Informationen

und Vertragslaufzeiten lösenSchritt

für Schritt das veraltete Faxverfah-

ren ab. Die so genannte WBCI-

Schnittstelle ermöglicht einen

schnellen, flexiblen und sicheren

Datenaustausch zwischen neuem

und altem Anbieter.

Das teure, personalintensive und

fehleranfällige Faxverfahren führt

immer wieder zu Unmut bei Ver-

brauchern, Netzbetreibern und Te­

lekommunikationsanbietern. Des-

halb fordert der Gesetzgeber schon

seit geraumer Zeit eine verbrau-

cherfreundlichere Lösung bei An-

bieterwechsel. Schließlich sollen

An- und Abschaltung des Kunden

möglichst ohne Unterbrechung in-

nerhalb eines Tages erfolgen.

Der Telekommunikationsverband

VATM hat in den letzten zwei Jahren

in einer Arbeitsgruppe die WBCI-

Lösung gemeinsam mit seinen

Mitgliedern erarbeitet. Der neue

Prozess verlagert die notwendige

Vorabstimmung bei Anbieterwech-

sel nur noch auf denneuenund alten

Telekommunikationsanbieter. Auf-

grund des komplexen Systems wa-

ren früher oftmalsmehrereNetzbe-

treiber involviert.

Automatisierter Prozess spart Zeit

und Kosten

Der Carrier und Serviceprovider VSE

NET setzt die innovative Lösung

bereits seit Ende letzten Jahres mit

Kabel Deutschland ein. Seit März

nutzen auch die Deutsche Telekom

und VSE NET die innovative Schnitt-

stelle. Weitere Telekommunika­

tionsanbieter sollen folgen.

VSE NET setzt die technische Lö-

sung gemeinsammit einemPartner

in Eigenarbeit um. Fehleranfällige

manuelle Prozesse bei der gesam-

ten Auftragsbearbeitung gehören

damit mehr und mehr der Vergan-

genheit an. Das spart Zeit und Kos-

ten. Somit kommen Kunden dank

neuester Technik ihremWunschter-

min beim Anbieterwechsel immer

näher.

>Weitere Infos:

heiko.henkelmann@vsenet.de