Previous Page  58 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 58 / 64 Next Page
Page Background

Die VSE-Stiftung unterstützt ...

2

50 Talente pro Jahr nimmt die Studienstif-

tung Saar mit dem Projekt studienpioniere.

saarland unter ihre Fittiche – und hat dabei

insbesondere Kinder aus Arbeiterfamilien im

Fokus.

Akademikerkinder haben in Deutschland immer

noch bessere berufliche Aufstiegschancen als

Kinder aus Arbeiterfamilien. Das belegen die

Zahlen. So studieren beispielsweise 80 von 100

Akademikerkindern, von 100 Arbeiterkindern

absolvieren nur 20 ein Studium.

Diesem Umstand wirkt seit vergangenem Jahr

die Studienstiftung Saar mit dem Projekt studi-

enpioniere.saarland entgegen. 180 so genannte

Talentscouts in Schulen und im Freizeitbereich,

z.B. bei Institutionen wie der Freiwilligen Feuer-

wehr oder dem Technischen Hilfswerk, identifi-

zieren talentierte Schülerinnen und Schüler der

Klassenstufen 9 bis 12.

Bis 2020 werden jährlich die 250 talentiertesten

und sozial engagiertesten für die Förderung aus­

gewählt.

Die Förderung während der Schulzeit verfolgt

dabei drei Ziele: Berufsorientierung, Persön-

lichkeitsentwicklung und die Vorbereitung auf

Studium oder Ausbildung.

Bei der Berufsorientierungwillman den Talenten

das für sie geeignete Studium oder auch eine

Ausbildung näher bringen.

stiftung

Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung

werden individuelle Kompetenzen wie Selbstän-

digkeit, Selbstmotivation und Selbstorganisation

trainiert. Anleitungen zur Bewerbung um einen

Studienplatz und zur Finanzierung des Studiums

sindweitereAngebote, von denen dieGeförderten

profitieren können.

Regionalwirtschaftliche Ziele des Projektes

Da die demographische Entwicklung qualifizier-

tes Nachwuchspersonal in den nächsten Jahren

zurMangelwarewerden lässt, soll das Programm

studienpioniere.saarland auch zur Fachkräftesi-

cherung der regionalen Wirtschaft dienen. Denn

die besten Talente des Saarlandes, die weitere

Qualifizierungsmaßnahmenerhalten, stelleneine

wertvolle Ressource dar.

Umein Studium imSaarland attraktiv zumachen,

werden finanzielle Förderung, intensive Betreu-

ung und weitere Qualifizierungsmaßnahmen

während des Studiums angeboten. Diese beson-

ders geförderten Talente werden auch an das

Saarland gebunden, weil frühzeitig der Kontakt

zu saarländischenUnternehmen hergestellt wird,

um die guten beruflichen Perspektiven im Land

aufzuzeigen.

Damit die rund 150 Veranstaltungen der Studien-

stiftung Saar auch technisch auf dem neuesten

Stand durchgeführt werden können, wurde

ein Projekt ins Leben gerufen, dass die beiden

Schulungsräume fit machen soll für das smarte

Zeitalter. Die VSE-Stiftung unterstützt in diesem

Projekt unter anderemdie Anschaffung zweier in-

teraktiver Smartboardsmit einer Gesamtsumme

von 5.800 Euro.

[md]

Smarte Unterstützung für die

„studienpioniere.saarland“

Sarah Lehnen(VSE-Stiftung),

Bernd Grohs (Studien-Stiftung),

Elisabeth Ernst (VSE)