Gleichbehandlungsbericht

Maßnahmen zur Erreichung der Ziele des Gleichbehandlungsprogramms der VSE Aktiengesellschaft

Die VSE Aktiengesellschaft und ihre Tochtergesellschaft, die VSE Verteilnetz GmbH, setzen die gesetzlichen Vorgaben des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) um, insbesondere gewährleisten sie Transparenz sowie eine diskriminierungsfreie Ausgestaltung und Abwicklung des Netzbetriebs. In ihrer Funktion als Elektrizitätsverteilnetzbetreiber fällt die VSE Verteilnetz GmbH in die Zuständigkeit der Landesregulierungsbehörde des Saarlandes. Das Gleichbehandlungsprogramm wurde den Mitarbeitern und Dienstleistern bekannt gegeben.

Das Gleichbehandlungsmanagement ist fester Bestandteil des Unternehmens und die Mitarbeiter setzten die Unbundling-Grundsätze auf dem erreichten hohen Niveau bei ihrer täglichen Arbeit um. Gleichermaßen gehört die laufende Überwachung der Einhaltung der Gleichbehandlungsvorgaben durch die Anwendung geeigneter Instrumente zum regelmäßigen Tätigkeitsfeld des Gleichbehandlungsbeauftragten.