Vorstand

Dr. Hanno Dornseifer ist seit 1. Januar 2011 Mitglied des Vorstandes der VSE Aktiengesellschaft.

Seit 27. April 2017 ist er Präsident der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes, seit 1. Juli 2014 Präsident der Universitätsgesellschaft des Saarlandes und seit 2008 Vorstandsvorsitzender des Verbandes Energie- und Wasserwirtschaft des Saarlandes (VEWSaar) und Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Von Mitte 2006 bis Ende 2010 war er Mitglied des Vorstandes der Enovos Deutschland AG, Saarbrücken und von 2009 bis 2010 Mitglied des Executive Board (CFO) der Enovos International S.A., Luxemburg.

2001 – 2006 leitete er den Geschäftsbereich Handel der Saar Ferngas AG, Saarbrücken.

1997 – 2000 war er Assessor bei der Saar Ferngas AG , Saarbrücken.

1996 – 1997 promovierte er an der Universität des Saarlandes im Bereich Börsentermingeschäfte und Börsentermingeschäftsfähigkeit und war gleichzeitig wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. iur. Dr. rer. publ. Dr. h.c. mult. Michael Martinek. Für die Promotion wurde ihm der Förderpreis der Dr. Feldbausch-Stiftung verliehen.

1994 – 1996: Referendariat am Oberlandesgericht Saarbrücken

4. August 1967 in Gronau (Westfalen) geboren, studierte von 1989 bis 1994 an der Universität des Saarlandes Rechtswissenschaften. Zuvor absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutsche Bank AG in Mannheim.


Dr. Gabriël Clemens ist seit 1. Juli 2014 Mitglied des Vorstandes der VSE Aktiengesellschaft.

Von 2009 bis Mitte 2014 war Clemens in leitenden Positionen des RWE-Konzerns tätig. Bei der RWE Rheinland Westfalen Netz AG war er als Leiter Netzservice für Logistik und Prozesse verantwortlich, bevor er bei der RWE Deutschland AG zum Leiter Assetservice und Telekommunikation ernannt wurde. Vor seinem Wechsel ins Saarland war Clemens zuletzt als Geschäftsführer der Westnetz GmbH für den Geschäftsbereich "Integration/Asset Management" verantwortlich.

1999 – 2009: Nach dreijähriger Tätigkeit als Unternehmensberater bei McKinsey&Co., Düsseldorf, übernahm er ab 2002 leitende Positionen bei Deutsche Essent GmbH als Projektleiter Erneuerbare Energien und Leiter Inhome, im Verteilernetz bei der Essent Netwerk BV (NL) und als Geschäftsführer der Essent Wind Deutschland GmbH.

21. April 1971 in Ulestraten (NL) geboren, studierte von 1989 – 1994 Elektrotechnik, Fachrichtung Elektrische Energietechnik, an der RWTH Aachen. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen, promovierte er 1998 an der RWTH Aachen zum Thema "Zuverlässigkeitsorientiertes Zusammenwirken von Netz- und Kraftwerksbetreibern im Verteilungssektor".