Previous Page  42 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 42 / 52 Next Page
Page Background

Energiedetektive

on tour

W

ie wird aus Sonne, Wind oder

Wasser Strom? Wie kommt der

Strom in die Steckdose?Warumsol­

lenElektrogerätenachGebrauch

immer ausgeschaltet werden?

Warum gibt es so viele unter­

schiedliche Glühbirnen?

Kinder sind neugierig und

wollen Antworten.

Am besten aber ist es, wenn

die Kleinendie Antwortenwie

Detektive selbst herausfinden

können. Die Ausbildung zum

internationalen Energiedetektiv

macht es möglich. Diese Aktion von

energis und ARGE SOLAR machte Ende

Oktober Station in der Grundschule Gronig.

Zwei Grundschulklassen wurden mit Spiel,

nachwuchs

Spaß und vielen spannenden Experimenten zu

Energiedetektiven ausgebildet.

Die Schülerinnen und Schüler der dritten und

vierten Klasse erfuhren zwei Tage lang einiges

zumThema Energie. Spielerisch wurden ihnen

die Grundlagen der Energieerzeugung und der

verantwortungsvolle, nachhaltige Umgangmit

Energie nahegebracht.

Nach dem Energiedetektiv-Lehrgang im Klas-

senzimmer ging es dann auf Exkursion in die

Biogasanlage in Gronig. Gemeinsammit ihren

Lehrerinnen erlebten die rund 40 Schüler, wie

umweltfreundliche Energieerzeugung in ihrer

direkten Nachbarschaft funktioniert, wie aus

Gülle und Mist ausreichend Energie erzeugt

werden kann, um fast ganz Gronig damit zu

versorgen. „Echt cool“, so die meist gehörte

Reaktion der sichtlich beeindruckten Grund-

schüler. Besonderes Interesse fand auch die

Holztrockenkammer, in der Holz durch die

Abwärme der Energiegewinnung in der Biogas-

anlage getrocknet wird.

Die Biogas-Anlage Gronig war Höhepunkt des

dreitägigen Energieworkshops an der Grund-

schule Gronig. Sie gab Einblick in einen per-

fekten Energiekreislauf. Aus nachwachsenden

Umweltbildung in der

Grundschule Gronig