Previous Page  10 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 52 Next Page
Page Background

Smarte Technik für das Alter

 F

ür das Alter kannman gar nicht früh genug

vorsorgen. Das gilt nicht nur für die finan-

zielle Situation jedes Einzelnen, sondern

auch für ein möglichst langes, selbstbe-

stimmtes Leben inden eigenen vierWänden. Schließ-

lich leben dieMenschen in den westlichen Industrie-

nationen dank des technischen und medizinischen

Fortschritts deutlich länger als früher.

Der Gedanke, in ein Pflegeheimabgeschoben zuwer-

den oder in der eigenen Wohnung zu vereinsamen,

ist bei nüchterner Betrachtung der gesellschaftlichen

Entwicklung hierzulande leider nicht von der Hand

zu weisen. Dem gilt es vorzubeugen. Einer Prognos-

Studie aus 2014 zufolge könnte rund ein Drittel der

750.000 alten und pflegebedürftigen Menschen zu

Hause betreut werden, wenn die Wohnungen alters-

zukunft