Background Image
Previous Page  36 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 36 / 48 Next Page
Page Background

Eine Eule

für die Besten

D

er Vogel ist zweifelsohne eine Eule, aber ir-

gendwie abgefahren. Bunt und schräg, frech

und provozierend. Sein Schöpfer nennt ihn Drag-

Eule, abgeleitet von Drag-Queen. AmAbend des

22. Oktober gingen 13 junge Menschen stolz

mit dieser schrillen Eule nach Hause. Denn sie

symbolisiert den Eduard-Martin-Preis. Den

Preis, den der frühere Vorstand der Deutschen

Bank Saar undMitbegründer dieser Universität

Eduard Martin Anfang der 60er Jahre ins Leben

rief, umLeistung und Exzellenz an dieser Hoch-

schule auszuzeichnen.

DieprämiertenDoktorandinnenundDoktoranden

exzellenz

präsentierten dem interessierten und fachkun-

digen Publikum dann im „Elevator Pitch“ einen

kleinen Einblick in ihre Arbeiten. Da präsentierte

sich eine neue Wissenschaftler-Generation.

Selbstbewusst, hochkompetent und jugendlich-

verspielt in einem. Das hat richtig Spaß gemacht,

sagt auchDr. HannoDornseifer, der Präsident der

Universitätsgesellschaft.

„Es ist großartig, welche neuen Perspektiven und

Denkansätze u. a. in Rechts- und Betriebswirt-

schaft, in Pharmakologie und Philosophie, aber

auch in Mathematik und Psychologie entwickelt

werden konnten“, und er prognostiziert: „Für

manchen Preisträger heute ist das der Anfang

einer großen akademischen Karriere.“

Ein gutes Bespiel dafür ist der Festredner des

Abends, Prof. Thomas Stieglitz. Er leitet den

Lehrstuhl für Biomedizinische Mikrotechnik an

der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und ist

Eduard-Martin-Preisträger des Jahres 1997.

Die Graduierten-Listen der letzten Jahrzehnte

zeugen davon, wie viele brillante Köpfe an der

Saar-Uni ausgebildet wurden. „Diese Universität

ist der Lebensnerv dieses kleinen Bundeslandes.

Das Land ist arm, die Zeiten sind schlecht, das

wissen wir. Wir können nun darüber lamentieren

oder aber wir besinnen uns endlich auf das, was

uns stark macht. Auf das große Potenzial in den

Köpfen. Das macht uns reich, das sichert unsere

Zukunft.“ Als Präsident der Universitätsgesell-

schaft wird Dr. Dornseifer nicht müde, auf die

hohe Qualität der Saar-Uni hinzuweisen und

wird dabei tatkräftig vom Geschäftsführer der

Gesellschaft, Prof. Frank Mücklich, unterstützt.

Beide werben unermüdlich auch um weitere

Unterstützer, auch in denReihen der Absolventen.

Die besten Doktorandinnen und Doktoranden

der Universität des Saarlandes sind Preisträger

des Dr.-Eduard-Martin-Preises 2015. Siewerden

ausgezeichnet für ihre herausragenden Disser-

tationen. Sie sind Hoffnungsträger und Beispiel

gleichermaßen. Besser kann das neue Semester

nicht eröffnet werden.

[med]

Universitätsgesellschaft

vergibt Eduard-Martin-Preis

Den kompletten „kontakt“ gibt es hier:

https://www.vse.de/books/kontakt-4-2015/