Previous Page  43 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 43 / 56 Next Page
Page Background

Die Mitarbeiter der VSE-Gruppe machten sich

also auf die Suche nach BONANZA – eben einer

ergiebigen Goldgrube und lösten somit einen

Glücksfall für sich und das Unternehmen aus.

„Mir ist dabei wichtig, dass wir aus unseren eige-

nen Reihen die Zukunft selbst gestalten und uns

dabei nicht die Verstärkung von außen suchen

müssen“, erklärt Harry Moser. Nun ist BONAN-

ZA amZiel. Und jeder hat jetzt schon gewonnen:

Die Teilnehmer und das Unternehmen.

Die Idee zu dieser Aktion hatte VSE-Vorstand Dr.

Hanno Dornseifer. BONANZA ist eine Aktion, die

über eine gute Idee weit hinausgeht und sich

genau darin vom Ideenmanagement unterschei-

det. Hier sollen aus Vorschlägen neue Geschäfts-

felder entstehen – Startups unterstützt von der

VSE AG. Und: Die Mitarbeiter können für die

Entwicklung ihrer Idee freigestellt werden.

BONANZA ist schon gleich zuBeginn erfolgreich

gewesen, die Teilnahmefrist musste verlängert

werden, damit alle Ideen berücksichtigt werden

konnten. Fast 50 Vorschläge für neue Geschäfts­

ideen sind eingegangen. Da die Vorschläge der

TeilnehmerInnen so kreativ sind, schießt

BONANZA sogar über das Ziel hinaus: Die Dar-

stellungen der Finalisten sind so überzeugend,

dass gleich drei Ideen auf das Siegertreppchen

gehoben wurden.

DieFinalrundedesBONANZA-Wettbewerbeshat

im Beisein der VSE-Vorstände Dr. Hanno Dorn-

seifer und Dr. Gabriël Clemens stattgefunden.

Aus denEinreichungen der sieben Finalisten, die

ihre Vorschläge einer Jury umden VSE-Vorstand

vorgestellt und mit Nachwuchskräften aus der

VSE-Gruppe diskutiert haben, wurden nach in-

tensiver Diskussion diese drei Ideen zu den

Gewinnern des BONANZA-Wettbewerbs erklärt.

Wann genau die Vorschläge umgesetzt werden,

wie viel Geld jeder für die Verwirklichung seiner

Geschäftsidee erhält, wie die einzelnen Projekte

im Detail aussehen, wer für diese Aufgabe eine

Freistellung benötigt, wird zurzeit in intensiven

Gesprächen mit den Siegern besprochen und

festgelegt.

Auch die übrigen Ideen, die im Wettbewerb ein-

gereicht wurden, sind nicht verloren! Siewerden

alle nochmals im Hinblick auf ihre Umsetzung

in der Linie überprüft bzw. werden alternative

Umsetzungswege gesucht.

Der Vorstand der VSE zeigt sich vom Ausgang

von BONANZA sehr angetan. „Der Wettbewerb

hat gezeigt, welcher enorme Ideenreichtum in

unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

schlummert. Mit dem BONANZA-Wettbewerb

haben wir eine Plattform gefunden, um dieses

Potenzial in für uns greifbare Ergebnisse umzu-

setzen“, so Dr. Hanno Dornseifer. Dr. Gabriël

Clemens ergänzt: „DieBeteiligung anBONANZA

hat deutlich gemacht, dass unsere Mitarbeiter

die Zukunft der Gruppe aktivmitgestaltenwollen

und unternehmerischenMut zeigen. Das stimmt

zuversichtlich im Hinblick auf die Aufgaben, die

vor uns liegen.“

Mit einem Grillfest im Western-Style wird nach

den Ferien der offizielle Abschluss des ersten

BONANZA-Wettbewerbes gefeiert.

[ml]

Und das sind die Gewinner:

Der Vorschlag „Shearografie“ von Michael L’huillier und Christoph zur Mühlen beinhaltet den

Einsatz von Drohnen für die Material- und Bauteileprüfung im Bereich Erneuerbare Energie-

Anlagen u. a. Diese Idee erleichtert die Wartung von Erneuerbaren Energie-Anlagen in großem

Ausmaß und schafft auch Erleichterungen in anderen Bereichen.

Frank Spanier und Frank Becker haben vorgeschlagen, „Netzdienstleistungen“ in den Bereichen

Zielnetzberechnungen, -Planungen und Netzoptimierungen in den Gewerken Strom (NSP, MSP,

HSP), Erdgas (ND, MD), Wasser, LWL (FTTX) für Stadtwerke und Industriebetriebe zu vermarkten.

Bei erfolgreicher Umsetzung bedeutet dies, dass diese Arbeiten zukünftig nicht mehr extern

vergeben werden müssen.

Michael L’huillier schlägt eine 360 Grad Medien-Monitoring-Lösung für Vertrieb, Marketing,

Kommunikation, Krisenkommunikation, Pressearbeit, Reputationsmanagement u. a. vor.

Diese Idee sorgt dafür, dass Nutzer per Knopfdruck sofort erkennen, wie die Reichweite ihrer

Kommunikationsmaßnahmen ist.

43