Previous Page  34 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 34 / 56 Next Page
Page Background

making of

Sorge umKinder, Kranke und Alte. 1903 folgte die

Gründung der Marienhaus GmbH, die sich ihren

Leitzielen und Aufgaben bis heute verpflichtet

fühlt.

Mit der Überführung ihrer Einrichtungen in die

Marienhaus Stiftung vorwenigen Jahren haben die

Waldbreitbacher Franziskanerinnen dieWeichen

für die Zukunft neu gestellt und gleichzeitig Sorge

getragen, dass dasUnternehmen sein unverwech-

selbares christlichesProfil behält. DieMarienhaus

Stiftung mit Sitz in Neuwied ist einer der größten

christlichen Träger von sozialen Einrichtungen

in Deutschland. Heute zählt allein die Marien-

haus Unternehmensgruppe 20 Krankenhäuser

mit 32 Standorten, 29 Alten- und Pflegeheime,

fünf Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, zehn

Hospizeinrichtungen, siebenBildungszentren und

D

ie Zeichen der Zeit erkennen aber eigene

Werte bewahren, diese Haltung kennzeich­

net die lange Geschichte der Marienhaus Un­

ternehmensgruppe. Wie ein roter Faden zieht

sich diese Philosophie von den Ursprüngen vor

über 150 Jahren bis zum heutigen Tag durch

die Entwicklung der Gruppe. Am Puls der Zeit,

Innovationengegenüber aufgeschlossenund im

Vordergrund jeglichen Handelns den ganzheit-

lichen Dienst am Menschen charakterisieren

nach wie vor die Unternehmensgruppe.

Schon wenige Jahre nach ihrer Gründung im

Jahre 1863 wuchs die Gemeinschaft der Wald-

breitbacher Franziskanerinnen schnell. Schon

Anfang des 20. Jahrhunderts zählte die Gemein-

schaft 20 Niederlassungenmit 650 Schwestern.

ImMittelpunkt stand schon damals die intensive

kundnepotrait

Weichen für die Zukunft neu gestellt

Marienhaus

Unternehmens-

gruppe