Previous Page  4 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 4 / 48 Next Page
Page Background

Ein kleiner Schritt

im Saarland ...

für den effizienten Einsatz von Energie und der

Stromverbrauch richtet sich nach den individuel­

len Bedürfnissen. Klingt futuristisch, ist es aber

gar nicht mehr.

Umdiesem intelligenten Zuhause auf die Sprün­

ge zu helfen, haben die VSE-Gruppe mit VSE und

energis, das weltweit tätige Unternehmen Hager

aus Blieskastel und der Solaranlagenspezialist

sonalis aus Neunkirchen eine vielleicht bahnbre­

chende Idee auf denWeg gebracht. Zündet sie am

Markt, könnte die Speichertechnologie von elek­

trischer Energie in der praktischen Anwendung

einen Riesenschritt machen.

Drei Partner für eine intelligente Strom­

versorgung

Hager hat dafür das EMSS Energiemanagement-

und Speichersystem entwickelt. Eine große Bat­

terie, die den Sonnenstrom aus der Photovol­

taikanlage nicht einfach ins öffentlicheNetz abgibt,

sondern ihn zwischenspeichert und bei Bedarf

für den Eigenverbrauch zur Verfügung stellt.

Während der so genannte Autarkiegrad ohne

Speicher bei durchschnittlich 30 Prozent liegt,

kann mit diesem intelligenten Speichersystem

eine Unabhängigkeit bis zu 70 Prozent und mehr

W

as hat ein menschlicher Körper mit einer

Stromversorgung im Haus zu tun? Beim

ersten Hinsehen gar nichts, beim zweiten Hin­

schauen aber doch. Der Mensch besitzt Intelli­

genz, strebt nach größtmöglicher Autarkie und

Effizienz und handelt nach individuellen Bedürf­

nissen. Die moderne Stromversorgung im Haus

kann intelligent gesteuert werden, der Einsatz

einer Photovoltaikanlage in Kombination mit ei­

nemEnergiespeicher erlaubt einen Autarkiegrad

bis zu 70 Prozent, das Energiemanagement sorgt

... ein Riesenschritt für die Speicher­

technologie: hager, sonalis und

VSE-Gruppe ziehen an einem Strang.

zukunft