Previous Page  17 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 48 Next Page
Page Background

17

zu einer exklusivenWanderung durchdenUrwald

vor denTorender Stadt eingeladenalsBelohnung

für ihren tatkräftigen Einsatz. Denn zuvor hatten

die Auszubildenden des 2. und 3. Lehrjahres rund

um das Forsthaus kräftig mitangepackt. Bereits

im März wurden bei ungemütlicher Witterung

und schneidendemWind neue Bäume gepflanzt

und ein neuer Schuppen zur Holzlagerung und

ein Anbau für einen Lehmbackofen gebaut.

Zudem wurden von den Azubis Wege zu drei

neuen Infopavillons mitten im Wald angelegt.

Dort können die Besucherinnen und Besucher

zukünftig viel Wissenswertes über Fauna und

Flora erfahren.

Um diese drei Pavillons mit Strom zu versor­

gen, errichteten die Auszubildenden im Mai bei

deutlich besserem Wetter unter Leitung von

Christian Maier einen neuen Leitungsmast und

verlegten die nötige Freileitung vom Forsthaus

in das angrenzende Waldstück.

Reine Routine für die sieben Elektroniker für

Betriebstechnik, die sich für das soziale Projekt

gemeldet hatten. Kleinere Schwierigkeiten be­

reitete lediglich das Spannen der Leitung quer

über den Parkplatz am Forsthaus. Denn zum

einenmüssendiesenBereich landwirtschaftliche

Maschinen mit einer Höhe von sechs Metern

passieren können, zum anderen erwies sich der

massive Ast einer Tanne als störrischer Wider­

sacher, der letztendlich weichen musste.

Ein tolles Projekt mit reger Beteiligung

Viele freiwillige Meldungen der Azubis gab es

bereits bei der Vorstellung des Projektes. Und

die Arbeit an der frischen Luft, gemeinsam mit

Kollegen aus der ganzen VSE-Gruppe, sorgte für

viel Begeisterung.

Mit dabei war Manuel Engel, 19 Jahre alt aus

dem3. Lehrjahr: „Wir bauen hier eine Hütte, das

ist cool und macht Spaß. So was mache ich eh

gerne und ich kann hier einen sinnvollen Beitrag

leisten.“

Markus Egler, ebenfalls im 3. Lehrjahr, freute

sich über die Abwechslung vomBerufsalltag und

fand dieArbeitmit demWerkstoff Holz spannend.

Marius Heckmann aus dem 2. Lehrjahr, der am

Bau des Leitungsmastes und der Freileitung

beteiligt war, freute sich vor allem über das

Zusammentreffen vieler Azubis, die ansonsten

in den verschiedenen Unternehmen über das

gesamte Saarland verteilt sind.

Ausbildungsleiter Christian Maier konnte sich

übermangelndeBeteiligungnicht beklagen: „Wir

führen in jedemJahr ein solches soziales Projekt

durch und der Zuspruch bei den jungen Leuten

ist immer groß.“

VSE-Vorstand Dr. Gabriël Clemens, der die Aus­

zubildenden am letzten Projekttag amForsthaus

Neuhaus besuchte, lobte das Engagement der

jungen Leute: „Ich finde das einfach super! Das

ganze Projekt passt auch wunderbar zu unserer

Philosophie: Wir setzen auf Nachhaltigkeit im

Umgangmit Umwelt undNatur und auf Nachhal­

tigkeit imUmgangmit unserenMitarbeiterinnen

und Mitarbeitern und das fängt bei unseren

Auszubildenden an. Wenn sich dann bei einem

solchen Event auch noch die Azubis aus dem

kaufmännischen und die aus dem technisch-

gewerblichen Bereich besser kennenlernen,

dann ist das einfach wunderbar.“

[md]

Link zum Video über

den Aufbau der

Stromversorgung im Wald