Background Image
Previous Page  5 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 60 Next Page
Page Background

starken Industriestandort wie das Saarland

unabdingbar im harten globalen Wettbewerb.

Beispiel schnelle Glasfasernetze: Der Ausbau

der FTTx-Breitband-Verkabelung in der Tele­

kommunikation geht zügig voran – aktuell

sind rund 7.500 Haushalte am schnellen Netz

angeschlossen, über 13.000 Haushalte haben

dazu die Möglichkeit. Allein 2014 wurden in

neun Gemeinden 250 km Glasfasernetze neu

verlegt – das bedeutet für 3.800 Haushalte der

Zugang zum schnellen Internet.

Beispiel Stromnetze: Über 20 km Hochspan-

nungsleitungen wurden 2014 unterirdisch ver-

legt. 100 km neue Stromleitungen (Mittel- und

Niederspannung, davon 50 km unterirdisch)

wurden gebaut.

Beispiel Gasnetze: 30 kmneueErdgasleitungen

undüber 900Hausanschlüssewurden installiert.

Beispiel Erneuerbare Energien: Die VSE ist

aktuell der größte Betreiber von Anlagen

zur Erzeugung Erneuerbarer Energien im

Saarland: 2013/2014 gingen etwa knapp 40

MW Windenergie-Leistung ans Netz. Auch in

Photovoltaik(PV)-Anlagen wird investiert.

Beispiel Neue Dienstleistungen: Die VSE-Grup-

pe ist in der Vermarktung von Regelenergie

Strom und Gas, bei börsennotierten Energie-

geschäften, in der EEG-Direktvermarktung und

imBilanzkreismanagement unterwegs. „Diese

bundesweit nachgefragten Dienstleistungen

tragen jetzt Früchte und unterstreichen die aus

der Energiewende entstandenen Wachstums-

chancen für uns,“ sagt VSE-VorstandDr. Hanno

Dornseifer.

Sichere Daten in der Region: Die Saar-Wirt-

schaft kann künftig in Saarwellingen über ein

neues „grünes Rechenzentrum“ verfügen. Es

entsteht für 6,5 Millionen Euro. Größter Nutzer

wird der Carrier und Service-Provider VSENET

sein.

[ur]

5

Film unter:

http://vimeopro.com/vsegruppe/vse-tv/video/127055952