Background Image
Previous Page  42 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 42 / 60 Next Page
Page Background

companius

Viele Hände – tolles Ende!

VSE-Trainees verschönern

KiTa in Köllerbach

Z

ahlreicheElternsorgtenmitUnterstützung

von sechs Mitarbeitern und Trainees aus

der VSE-Gruppe für sehenswerte Ergebnisse

beim„Frühjahrsputz“ inderKindertagesstät-

te St. Martin in Köllerbach.

Es herrschte Parkplatznot rund um die Kita.

Und das an einem frühen Samstagmorgen, an

dem Kinder wie Erzieherinnen und Erzieher

normalerweise den Auftakt des Wochenendes

genießen. Grund für den außergewöhnlich gro-

ßenBetriebwardieDurchführungdringendnot-

wendiger Verschönerungsarbeiten. Mit einem

neuen Anstrich erhielten die verschiedenen

Gruppenräume ein frühlingsfrisches Aussehen

und rund um den Gebäudekomplex wurden

Spielplatz und Außenanlage auf Vordermann

gebracht. Sehr zur Freude der Kleinen und der

Leiterin der Kita, Stefanie Rech: „Heute ist hier

Unglaubliches passiert. Eigentlich wollten wir

nur die vier Gruppenräume streichen, die es

am nötigsten hatten. Die Zahl der helfenden

Hände war aber so groß, dass wir viel mehr

geschafft haben. Jetzt können wir den Kindern

aus Köllerbach wieder die kindgerechte Wohl-

fühlatmosphäre bieten, die wir uns vorstellen.

Das ist in Zeiten leerer kommunaler Kassen

nicht immer einfach.“

DieMalerkolonne war dabei ausschließlichmit

Trainees aus dem Kraftwerk Ensdorf und aus

der VSE-Hauptverwaltung besetzt. Die Frage

nach dem „Warum?“ beantwortet der „künst-

lerische Leiter“ Christian Heck kurz und klar:

„Weil wir es gernemachen! Weil es uns Freude

bereitet zu sehen, dass es den Kindern Spaß

macht, in einem schönen, gepflegten Umfeld

zu spielen und herumzutollen.“

Der VSE-Freiwilligentag – eine gute Tradition

Einsatz für eine gute Sache hat in der VSE

Tradition. Im letzten Jahr tauschte die VSE-

Führungsetage imAWO-KinderzentrumHom-

burg Schlips und Kragen gegen denBlaumann.

Dieser ehrenamtliche Einsatz konnte nun in

Köllerbach fortgeschrieben werden.

HarryMoser, Leiter des VSE-Personalbereichs:

„Unsere Trainees haben bewiesen, dass die

Idee des Freiwilligentages in der VSE-Gruppe

Zustimmung findet und gelebt wird. Es wurde

mit viel Freude in der Gemeinschaft tatkräftig

für einengutenZweckangepackt. Zudemwurde

das Projekt im Rahmen von RWE-Companius

gefördert.“

Mit Companius bietet der RWE-Konzern sowohl

organisatorischeUnterstützung als auch finan-

zielle Förderung für gemeinnützige Aktionen,

die von eigenen Mitarbeitern auf ehrenamt­

licher Basis initiiert werden.

In der Kindertagesstätte St. Martin konnte

so über die Renovierungsarbeiten hinaus

ein kleines Forschungslabor einge-

richtet werden, in dem den Kindern

auf spielerische Art und Weise

der schonende Umgang mit

vorhandenen Ressourcen

und die Erzeugung von

erneuerbarer Energie

vermittelt werden

kann.

[md]