Background Image
Previous Page  39 / 60 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 39 / 60 Next Page
Page Background

39

„Wir haben ein schlagkräftiges Team, mit dem

wir gemeinsam etwas voranbringen können“,

freut sich Löhner auf die neuen Aufgaben. Die

VSE NET ist seit Beginn der Liberalisierung

des Telekommunikationsmarktes dabei, hat

inzwischen eine gute Größe, mit der sich im

Saarland und über die Landesgrenzen hinaus

einiges bewegen lässt. Mit derMarke VSENET

will er imSaarland weiter punkten, Werte wie

Kundennähe, VertrauenundEffizienz sinddem

gelernten Diplom-Ingenieur wichtig, der, wie

er von sich sagt, vom Kopf her die Sachen

eher mathematisch-analytisch angehe, vom

Bauchgefühl aber lieber Vertriebsmensch sei.

„Der Umgang mit Menschen ist mir wichtig.“

Glaubt man ihmaufsWort. Die Digitalisierung

des Saarlandesmuss verstärktmit VSENET in

Verbindung gebracht werden, so eines seiner

Ziele.

DiePräsenz amMarkt und beimKunden sollen

erhöht, innovativeRechenzentrumsleistungen

vermarktet und deutschlandweit das White-

Label-Geschäft kontinuierlich ausgebaut

werden. Auchwenn VSENET die Privatkunden

nicht direkt betreut, das macht energis über

schlau.com

, will Löhner hier mit Rat und Tat

zur Seite stehen. Die Zusammenarbeit in der

VSE-Gruppe ist eben wichtig.

Transparenz und Motivation

Transparenz, Motivation und konsequentes

Handeln, so einfach umreißt er die Vertriebs-

prozesse, an denen er gemeinsammit seinem

Team in den nächsten Wochen und Monaten

feilen wird.

Im Marketing stehen neue Kommunikations-

mittel wie Xing oder Twitter im Vordergrund.

Außerdem wird der Internet-Auftritt überar-

beitet. Klare Ziele, klare Aufgaben.

Klar findet er auch das Freizeit- und Kultur-

angebot in Saarbrücken gut. „Die Stadt hat

die richtige Größe, alles auf kurzen Wegen

erreichen und erledigen zu können.“ Ab und zu

mal joggen undRadfahren, das sei zurzeit drin,

sagt der ehemalige Leistungsschwimmer – er

war schon mal rheinland-pfälzischer Meister

– und Kanufahren hat er früher auch gemacht.

Klar, wenn man am Rhein groß geworden ist.

Ein paar Tage hier im Saarland und er kennt

bereits eine Menge Leute. Mit seinem Old­

timer-Sportwagen Alfa Spider war er kürzlich

schon beim Oldtimertreffen.

Saarland – bringt er’s auf einen Nenner – das

macht Spaß!

[nea]

>Weitere Infos:

michael.loehner@vsenet.de

Michael Löhner im Gespräch

mit Armin Neidhardt.