Background Image
Previous Page  31 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 31 / 52 Next Page
Page Background

Der 91-jährige Skrowaczeswki dirigiert mit

beispielloser Energie und Freude die Neu-

bearbeitung seiner eigenen Komposition

„Passaglia immaginaria“. Das ist Musik des

20sten Jahrhunderts. Sowie auch das „Konzert

für Orchester“ des polnischen Komponisten

Witold Lutoslawski. Musik, die neugierigmacht

auf mehr. Abgerundet wird die Eröffnung mit

Chopins erstemKlavierkonzert, virtuos gespielt

von Ewa Kupiec.

Bei der Eröffnung schonwirdder großeRahmen

deutlich, in demsich die Festspiele bis Ende Juli

bewegenwerden. Bekanntes, Ungewöhnliches,

Neues, Mutiges, Überraschendes, Folkoristi-

sches … alle Facetten der polnischen Musik

sollen bedacht werden in rund 50 Veranstal-

tungen überall in der Region.

Musikfestspiele zur polnischen Musik, ein

mutiges Unterfangen? Oder einfach nur längst

überfällig?

31